Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Info: IE Support

  • Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser
  • Bitte aktualisieren Sie ihren Browser!

Elektro-Power und viele weitere Neuheiten

12.11.2022

Caterpillar und Zeppelin präsentierten auf der bauma unter anderem vier neue batterie-elektrische Baumaschinen, den neuen Radlader Cat 966 GC und den überarbeiteten Cat 988K XE sowie erste Assistenzsysteme und 3D für Cat Minibagger.

Auf der bauma ließ sich Caterpillar erstmals in die Karten schauen und zeigte zusammen mit Zeppelin vier batterieelektrische Prototypen besonders häufig eingesetzter Baumaschinen – den Minibagger Cat 301.9, den mittelgroßen Bagger Cat 320, den mittelgroßen Radlader Cat 950 GC und den kompakten Radlader Cat 906. Die Maschinen verfügen über von Caterpillar entwickelte Batterien und jeweils ein integriertes Onboard-Ladegerät passender Größe. Eine Offboard-Schnellladeoption wird ebenfalls zur Verfügung stehen. Aufbauend auf der bewährten Caterpillar-Technologie verfügt die Lithium-Ionen-Batteriereihe über ein modulares Design, das flexible Konfigurationen für mehrere Anwendungen bietet. Der Minibagger Cat 301.9 und der kompakte Radlader Cat 906 werden voraussichtlich die ersten im Handel erhältlichen Typen sein.

Cat 336 und Cat 340

Schwerpunkte bei der Entwicklung des neuen Cat 336 mit 38 t Einsatzgewicht und des neuen Cat 340 mit 40 t waren hohe Produktivität und kostengünstiger Betrieb. Ihr leistungsstarkes Hydrauliksystem und die serienmäßigen Assistenzsysteme der Cat Kettenbagger der neuen Generation versprechen hohe Effizienz. Drei Motormodi passen die Baggerleistung an den Einsatz an und sparen gleichzeitig Kraftstoff. Synchronisierte 1.000-Bh-Öl- und Kraftstofffilter-Wartungsintervalle reduzieren die Ausfallzeiten. Die verlängerten Intervalle reduzieren auch die Servicekosten um neun Öl- und Kraftstofffilterwechsel und die Teilekosten für 27 Öl- und Kraftstofffilter über 10.000 Betriebsstunden im Vergleich zu vielen konkurrierenden Baggern. Ganz neu in dieser Klasse ist die Joysticklenkung, die das Rangieren und das Fahren über längere Strecken vereinfacht.

Neuer Radlader Cat 966 GC

Die Cat Maschinen mit dem Zusatz GC (general construction) basieren auf bewährter Technik und zeichnen sich aus durch eine praxisgerechte Ausrüstung – so auch der neue Radlader Cat 966 GC. Mit Stufe V Motor, Automatiklüfter, Load Sensing-Hydraulik und einfacher, intuitiver Bedienung hält er den Kraftstoffverbrauch und die Betriebskosten niedrig. Die vielseitige und robuste Maschine eignet sich für leichte und mittlere klassische Lade- und Transportaufgaben und wird den Aufgaben der Bau- und Gewinnungsindustrie wie auch den Anforderungen von Vermietungsunternehmen- und kommunalen Betrieben gerecht.

Cat 988K XE mit großem Update

Mit seinen Verbrauchswerten hat der diesel-elektrisch angetriebene Radlader Cat 988K XE in so manchen Gewinnungsbetrieben für hochgezogene Augenbrauen und zufriedenes Schmunzeln der Betriebsleiter gesorgt: 21 l Diesel pro Betriebsstunde bei einem Materialumsatz von 600 t sind verbürgte, mehrfach schon gemessene Werte. Nun hat Caterpillar nachgelegt und das Spritsparwunder konsequent auf den neuesten Stand gebracht. Der überarbeitete Cat 988K XE fährt schneller bergab und arbeitet im Load-and-Carry Betrieb nochmal deutlich produktiver. Darüber hinaus kommt die innovative Maschine nun mit Cat Radlader Assistenzsystemen der neuen Generation. Der neue Cat 988K XE bietet eine Nutzlast von 12 t beim Einsatz vor der Wand und von 15 t in der Rückverladung und kann mit Schaufeln von 4,7 bis 13 m3 Fassungsvermögen ausgerüstet werden.

Erste Assistenzsysteme

und 3D für Cat Minibagger

Caterpillar stellte zwei neue benutzerfreundliche Assistenzsysteme für die Mini-Hydraulikbagger Cat 306 CR, 308 CR und 309 CR der nächsten Generation vor. Das Assistenzsystem E-Fence beschränkt die Maschinenbewegung automatisch innerhalb der vom Bediener voreingestellten Grenzen für unten, oben, vorne sowie seitlich links und rechts. Bediener arbeiten sicher und effizient – sie müssen sich nicht weiter zusätzlich auf Hindernisse und Begrenzungen konzentrieren, weil das die Maschine für sie übernimmt.

Das Assistenzsystem Indicate ist quasi eine Maschinensteuerung der Einstiegsklasse und bietet akustisch/visuelle Anzeigen der Löffelposition im Vergleich zu Zielwerten. Beim Aushub auf Zieltiefe, beim Planieren, bei Böschungsarbeiten erreicht der Bediener sein Sollmaß auf Anhieb ohne zeitraubende Nacharbeiten. Ungeachtet des Qualifikationsniveaus arbeiten Fahrer und Maschine schneller und präziser, außerdem entfallen permanente Kontrollvermessungen. Zu den neuen Assistenzsystemen gehört auch Swing Assist. Es hilft Bedienern, sich wiederholende Schwenkziele mit weniger Aufwand zu treffen, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und die Zykluszeiten zu verkürzen. Weiters bietet Caterpillar Anwendern von Cat Minibaggern der nächsten Generation in der 6 bis 10 t Klasse jetzt 2D- und 3D-Maschinensteuerung als Nachrüstoption. Die Bagger können bei Zeppelin oder Sitech mit Cat Grade mit Advanced 2D oder Cat Grade mit 3D ausgerüstet werden.

Mehr als zufrieden mit der Messe zeigt sich Stephan Bothen, Geschäftsführer von Zeppelin Österreich: „Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche bauma 2022 zurück und sind ehrlich gesagt noch immer überwältigt davon. Ein Unterschied zu den Jahren zuvor war nicht festzustellen. Es gab endlich wieder viele interessante und persönliche Gespräche mit unseren Kunden und Entscheidungsträgern aus der Baubranche und darüber hinaus. Unsere Kolleginnen und Kollegen haben außerordentliches geleistet und waren stets mit Leidenschaft für unsere Kunden und Besucher da. Sogar viele neue Aufträge konnten wir abschließen. Wir sind alle sehr glücklich über den reibungslosen Ablauf der Messe und können allen Mitwirkenden nur unseren tiefsten Respekt aussprechen. Was sie hier wieder auf die Beine gestellt haben, war einfach grandios. Vielen Dank und wir freuen uns jetzt schon auf die Bauma 2025!“

www.zeppelin.com/at-de/cat

Bildleiste 1.jpg

 

 

Bildleiste 2.jpg
Bildleiste 3.jpg

Drei der vier batterie-elektrischen Baumaschinen, die Caterpillar und Zeppelin präsentierten (von oben): der kompakte Radlader Cat 906, der Minibagger Cat 301.9 und der Cat 320, der mit der transportierbaren Cat Ladestation MEC500 gezeigt wurde.

2.jpg

Das Team von Zeppelin Österreich mit Geschäftsführer Stephan Bothen (7. von links) blickt auf eine sehr erfolgreiche bauma zurück.

3.jpg

Neuerungen bei den Cat Minibaggern der nächsten Generation bildeten die Assistenzsysteme E-Fence, Indicate und Swing Assist. Weiters bietet Caterpillar jetzt auch eine 2D- und 3D-Maschinensteuerung als Nachrüstoption.

KONTAKT

Zeppelin Österreich GmbH 

Zeppelinstraße 2

2401 Fischamend bei Wien