Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Röntgenuntersuchung

Röntgenuntersuchung

Durch Film- und Digitaltechnik mit CR-Folie innere Strukturen aufdecken – im Labor und mobil vor Ort.

Ihre Anfrage

Grund der Kontaktaufnahme *

Anrede *

z.B. +49

Adresse

500 Zeichen übrig

* Pflichtfeld

Röntgenuntersuchung

Zu den ältesten zerstörungsfreien Prüfverfahren gehört die Durchstrahlungsprüfung. Ein Klassiker, der bei Zeppelin mit hoher Kompetenz eingesetzt wird. Basis des Verfahrens ist die unterschiedliche Durchdringungskraft von Röntgenstrahlen in Abhängigkeit von der Dichte eines Stoffes: Röntgenstrahlen können den Körper durchdringen, vom Körper absorbiert oder gestreut werden. Der aus dem bestrahlten Werkstück wieder austretende Röntgenstrahl ist entsprechend der Dichteunterschiede örtlich verschieden geschwächt. Aus seiner Intensität kann auf die Dichteschwankungen innerhalb des Körpers geschlossen werden.

Das hinter dem Körper entstehende Röntgenschattenbild wird mit Hilfe eines Leuchtschirmes, eines fotografischen Filmes oder Detektorsystem so umgewandelt, dass es für das menschliche Auge sichtbar wird. Das Bild zeigt eine wirklichkeitsgetreue Abbildung des Fehlers und erlaubt eine eindeutige Aussage zum Fehlertyp (Risse, Lunker Poren, usw.). Über die Tiefenlage eines Fehlers innerhalb des durchstrahlten Körpers liefert sie keine Informationen.