Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Cat Command für Dozer

20.04.2018

Effiziente und sichere Fernsteuerung für gefährliche Räum- und Planiereinsätze

20.04.2018

(KF) Natürlich sind die Fahrer der Cat Dozer in der Klasse 35 bis 70 Tonnen Einsatzgewicht in ihren komfortablen und sicheren Kabinen gut vor Umwelteinflüssen geschützt. Dennoch gibt es für diese Maschinen Einsätze, bei denen es sich empfiehlt, das Geschehen besser aus sicherer Entfernung zu beobachten, das kann zum Beispiel bei der Kampfmittelräumung, in tückischem Gelände oder bei gefährlichen Um-weltbedingungen der Fall sein. Speziell dafür hat Caterpillar die Fernsteuerung Cat Command für die Dozer D10T und D11T entwickelt, die jetzt auch für den D8T verfüg-bar ist.

Command für Dozer erhöht die Sicherheit und Effizienz, da der Fahrer den Dozer in unmit-telbarer Nähe mithilfe einer kompakten, tragbaren Konsole oder von einer komfortablen Fernbedienungs-Fahrerkabine aus steuern kann. Durch die Ausstattung des Systems mit Video- und Audiofunktionen kann die Fernbedienungs-Fahrerkabine auch aus größerer Ent-fernung verwendet werden. Die enge Integration mit Cat Maschinensystemen ermöglicht eine einfache und präzise Steuerung bei höchster Effizienz und Produktivität.

Command für Dozer hat sich in mehreren tausend Betriebsstunden beim Einsatz der Cat-Dozer D10T und D11T vor allem bei Einsätzen in der Rohstoff-Gewinnung, wie z.B. im Ta-gebau und bei der Haldenbewirtschaftung schon weltweit bewährt. Dieselbe Technologie ist jetzt für den D8T verfügbar, der auch bei Bauprojekten und in der Gewinnungsindustrie zum Einsatz kommt.

Die Fernsteuerung per Umhängekonsole wird für Aktivitäten von kurzer Dauer empfohlen für Arbeiten in sämtlichen Bereichen, die ein erhöhtes Risiko darstellen. Das Sicht-Steuerungssystem ermöglicht eine Bedienung aus Entfernungen bis zu etwa 400 Metern.

In der Fernbedienungs-Fahrerkabine kann der Fahrer in komfortabler Sitzposition vertraute Dozer-Bedienelemente nutzen – in sicherer Entfernung vom Bereich, in dem geräumt oder planiert wird. Die Kabine ist für einen effizienten Betrieb unter verschiedenen Einsatzbedin-gungen ausgelegt. Die Fernbedienungs-Kabine ist der eigentlichen Fahrerkabine der Ma-schine nachempfunden – mit allen ergonomischen Bedienelementen, Alarmen und weiteren Funktionen, wie sie vom Dozer her vertraut sind. Für das System können zum Sichtbetrieb oder zur Fernsteuerung Video- und Audiodaten vom Einsatzort und vom Dozer bereitgestellt werden. Die Konstruktion der Fernbedienungs-Fahrerkabine ermöglicht problemlosen Trans-port in einem Lkw oder auf einem Anhänger.

Dank der Fernsteuerung können Dozer in allen Situationen eingesetzt werden, die potenziel-le Sicherheits- und Gesundheitsrisiken darstellen. Neben Einsätzen an Böschungen und Vorsprüngen zählen üblicherweise Arbeiten an steilen Hängen oder im Wasser sowie ag-gressives Aufreißen zu den Herausforderungen. Die Fernsteuerung ermöglicht es auch, ei-nen Dozer unmittelbar nach einem Sprengvorgang einzusetzen.

KONTAKT

Klaus Finzel
Head of Communication presse-cat@zeppelin.com 089 / 320 00-341

Zeppelin Baumaschinen GmbH
Graf-Zeppelin-Platz 1
85748 Garching bei München