Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Info: IE Support

  • Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser
  • Bitte aktualisieren Sie ihren Browser!

Datenschutzhinweise Telematik

DATENSCHUTZHINWEISE TELEMATIK DER ZEPPELIN POWER SYSTEMS GmbH

1. Verantwortlicher

Zeppelin Power Systems GmbH („ZPS“), Ruhrstr. 158, 22761 Hamburg

2. Allgemeine Informationen

In Ihrem Motor oder ihren Anlagen sind durch den Hersteller elektronische Steuergeräte verbaut. Steuergeräte verarbeiten Daten („Maschinendaten“), die sie zum Beispiel von Motoren-Sensoren empfangen, selbst generieren oder untereinander austauschen. Einige Steuergeräte sind für das sichere Funktionieren Ihrer Motoren und Anlagen erforderlich, weitere unterstützen Sie bei der Nutzung (Assistenzsysteme), andere ermöglichen Komfortfunktionen.

Darüber hinaus sind einige Motoren und Anlagen mit einer Technik („Telematik System“; Hersteller ZPS oder Caterpillar Inc.) ausgestattet, die per Internetverbindung einen Teil der durch die Steuerungsgeräte generierten, bzw. ermittelten Nutzungsdaten der Motoren und Anlagen an ZPS und/oder die Caterpillar Inc. mit Sitz in Peoria, Illinois, USA übermittelt.

Die Anzahl, bzw. der Umfang der ermittelten wie auch zur Übertragung durch die Motoren und Anlagen bereitgestellten Daten ist abhängig von der auf dem Motor oder der Anlage installierten Hardware, bzw. deren Speicherkapazität. Ist diese erreicht, werden die ältesten Datensätze durch die neuesten Daten ersetzt.

ZPS bietet seinen Kunden Serviceleistungen rund um die Motoren und Anlagen an. Hierzu gehört die Nutzung einer Software für Telematik Systeme (Hersteller ZPS oder Caterpillar Inc.), welche dem Kunden die an den jeweiligen Hersteller übermittelten Daten in aufbereiteter und übersichtlicher Form zur Verfügung stellt. Der Umfang der dort zugreifbaren Daten kann je Hersteller variieren. Weitere Informationen zu den digitalen Produkten finden Sie unter zeppelin.com/de-de/powersystems.

Darüber hinaus können die von den Motoren und Anlagen generierten Daten durch Fachpersonal über das sog. Electronic Control Modul mittels entsprechender Hard- und Software ausgelesen werden. Dies geschieht in der Regel im Rahmen von Wartungen, Services oder Reparaturen, wo sog. Eventund Fehlercodes (Überschreitung von Grenzwerten in Verbindung mit GPS-Position, Datum und Uhrzeit) aus den Motoren und Anlagen ausgelesen werden. Diese Daten ermöglichen eine Beurteilung, wo nach der Quelle eines Fehlers zu suchen ist, wie diese behoben werden kann und ob Bauteile und andere Komponenten in den Motor oder die Anlage eingebaut werden können oder nicht.

Im Folgenden erhalten Sie allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung in Motoren und Anlagen sowie im Rahmen von ergänzenden Serviceleistungen der ZPS.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung

3.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, Art. 4 Nr. 1 DS-GVO. Darunter sind Informationen zu verstehen wie z. B. Ihr Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum. Daten, die keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen, wie etwa statistische oder anonyme Daten, sind keine personenbezogenen Daten.

Jeder Motor oder jede Anlage ist mit einer eindeutigen Seriennummer bzw. Identifikationsnummer gekennzeichnet. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten aus dem Motor oder der Anlage erhobene Daten auf den Halter/Eigentümer oder Benutzer zurückzuführen. So können die durch Steuergeräte generierten oder verarbeiteten Daten (Telematikdaten der Motoren und Anlagen) personenbezogen sein oder unter bestimmten Voraussetzungen personenbezogen werden. Je nachdem, welche Motoren- oder Anlagedaten vorliegen, sind über die Seriennummer des jeweiligen Motors oder die Identifikationsnummer der jeweiligen Anlage, bei Caterpillar Maschinen darüber hinaus bereits über die Seriennummer gegebenenfalls Rückschlüsse z.B. auf das Fahrverhalten des Maschinenführers, seinen Standort oder seine Fahrtroute bzw. auf das Nutzungsverhalten möglich.

3.2 Welche Daten erheben wir von Ihnen Im Folgenden zeigen wir Ihnen auf, welche Daten von Ihnen erhoben werden.

3.2.1 Vertragsdaten
Wir verarbeiten die im Rahmen einer Auftragserteilung angegebenen Daten für die Vertragserfüllung und setzen für diesen Zweck ggf. spezialisierte Dienstleister ein. Zudem sind eventuell weitere Angaben zur konkreten Vertragsabwicklung (z.B. Lieferadresse, Vertragslaufzeit, Einsatzort, ggf. Telefonnummer) erforderlich.

Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in den entsprechenden Datenschutzhinweisen der ZPS für Serviceverträge. Diese sind jederzeit unter https://www.zeppelin.com/de-de/powersystems/datenschutz abrufbar. Auf Anfrage stellen wir sie Ihnen aber auch gerne zur Verfügung.

3.2.2. Onlinedaten
Sofern Sie Ihre Daten Online einsehen wollen, müssen Sie sich als Nutzer registrieren und bei zukünftigen Besuchen mit ihren Daten anmelden. Die entsprechenden Datenschutzhinweise hierzu finden Sie unter folgenden www.aec-view-zeppelin.com.

3.2.3 Motor- und Anlagedaten
Je nach Ausstattung des Motors oder der Anlage und der Anbindungsvariante übermittelt diese per Internetverbindung (s. auch Ziff. 2) folgende Daten an den Hersteller oder ZPS:

Standort (Bewegungsdaten)
Betriebswerte
Kraftstoffverbrauch
Fehlermeldungen/Alarmmeldungen
Ereignis- und Diagnosecodes/Fehlercodes

Im Rahmen der Nutzung der Telematik Systeme können Sie weitere beliebige Drittdaten sowie insbesondere folgende Betriebs- und Fuhrparkdaten ergänzen:

Daten über Ihren Betrieb und Ihren Fuhrpark
Betriebsart
Betriebsschwerpunkt
Größe der Flächen
Anzahl der Mitarbeiter
Anzahl und Marke der Maschinen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist, sofern Sie einen entsprechenden Servicevertrag mit uns geschlossen haben, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Gleiches gilt für die Verwendung dieser Daten im Rahmen von Service- oder Reparaturaufträgen.

Sie sind insoweit vertraglich verpflichtet, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, den Vertrag zu erfüllen.

In allen anderen Fällen erfolgt eine Verarbeitung der Motordaten nur zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO), die darin bestehen, statistische Auswertungen der Motordaten durchzuführen, um einen optimalen Wartungsservice zu erbringen sowie zur Qualitätssicherung und Entwicklung neuer Produkte und Services, um unsere Kunden auch künftig über aktuelle Entwicklungen bei unseren Produkten und Services auf Basis individueller Bedürfnisse zu informieren und so eine lang andauernde Geschäftsbeziehung aufbauen zu können.

4. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Die aktuellste Version dieser Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Webseite unter https://www.zeppelin.com/de-de/powersystems/datenschutz abrufen.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und kann von uns jederzeit geändert und auf der vorgenannten Webseite aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, unsere Webseite von Zeit zu Zeit zu besuchen, um etwaige Aktualisierungen unserer Datenschutzerklärung zur Kenntnis zu nehmen.

5. Deaktivierung Telematik

Sie können der Nutzung der Telematik Systeme jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. ZPS wird das entsprechende Telematik System daraufhin deaktivieren. Etwaige vertragliche Ansprüche bleiben davon unberührt.

6. Betroffenenrechte

Jeder und jede Betroffene hat folgende Rechte auf:

Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DS-GVO)
Löschung bzw. ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DS-GVO)
Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DS-GVO) Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

Sie können einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung einschließlich der Analyse von Kundendaten oder der Übermittlung an Dritte für Werbezwecke jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Darüber hinaus steht dem Betroffenen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Für die Ausübung von den Betroffenenrechten wenden Sie sich an datenschutz@zeppelin.com oder an die unten angeführte Anschrift. Für die Ausübung Ihres Widerspruchsrechts hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der E-Mail oder Telefonwerbung wenden Sie sich bitte an zps.hamburg@zeppelin.com.

Sofern der Hersteller der Motoren und Anlagen personenbezogen Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen die vorgenannten Rechte auch gegenüber dem Hersteller zu. Weitere Informationen zu Ihren gesetzlichen Rechten gegenüber dem Hersteller finden Sie in den jeweils anwendbaren Datenschutzhinweisen auf der Webseite des jeweiligen Herstellers (inklusive Kontaktdaten des Herstellers und seines Datenschutzbeauftragten).

7. Automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling

Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung – einschließlich Profiling.

8. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten/Löschung personenbezogener Daten

Generell löschen oder anonymisieren wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie nach den vorstehenden Ziffern erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, die weitere Speicherung Ihrer 3 personenbezogenen Daten ist aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Die für die Erstellung eines Kundenkontos von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie das Kundenkonto besteht. Sie können jederzeit die Löschung Ihres Kundenkontos und der darin gespeicherten personenbezogenen Daten von uns verlangen. Wenden Sie sich hierfür einfach an die unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten oder senden Sie eine EMail an zps.hamburg@zeppelin.com mit der entsprechenden Bitte um Löschung. Nach Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und anschließend automatisch gelöscht, es sei denn, dass Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben.

Die für die Vertragsabwicklung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns für einen Zeitraum von 3 Jahren ab der vollständigen Erfüllung der gegenseitigen vertraglichen Verpflichtungen gespeichert und danach zum Ende des Jahres automatisch gelöscht.

Daten über die Durchführung von Services werden für die Rechnungsstellung verwendet und unterliegen in einigen Fällen einer gesetzlichen Aufbewahrung von bis zu 10 Jahren, so dass diese Daten erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht werden. Die anschließende Speicherung und Verwertung der Daten für zukünftige Diagnose-Anfragen basiert auf dem berechtigten Interesse, um möglichst treffsichere Empfehlungen im Rahmen der Diagnose zu erhalten und die Qualität der Reparatur dadurch zu verbessern (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

9. Zweckänderungen

Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen als den beschriebenen Zwecken erfolgen nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken, als denen, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche weitere hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

10. Weitergabe von Daten an Dritte / Empfänger der Daten

Die von uns erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten werden von uns in keinem Fall zum Verkauf, zum Handel oder zur Ausleihe genutzt. Auch geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Etwas anderes gilt dann, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Eine Datenweitergabe kann z.B. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Webseite oder Angebote oder für die Rechtsverfolgung (sofern konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzeswidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen) erfolgen. Eine Weitergabe von Daten kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden. Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt außerdem dann, wenn Sie darin eingewilligt haben. Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Wir sind für das Angebot unserer Produkte und Dienstleistungen auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister („Auftragsverarbeiter“) angewiesen. In solchen Fällen werden personenbezogene Daten an diese Auftragsverarbeiter weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Auftragsverarbeiter dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden und werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Im Einzelnen verwenden wir folgende Auftragsverarbeiter:

Erhebung und Übermittlung der Maschinendaten: Data Service Team der Zeppelin GmbH
Erhebung und Übermittlung der Maschinendaten: Caterpillar Inc. mit Sitz in Peoria, Illinois, USA

Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DS-GVO.

Die Caterpillar Inc. verarbeitet Ihre Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“). Um den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte auch im Rahmen dieser Datenübertragungen zu gewährleisten, bedienen wir uns bei der Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse mit den Empfängern in Drittländern der Standardvertragsklauseln der EUKommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DS-GVO. Diese Dokumente können Sie bei uns unter den unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfragen.

11. Kontaktdaten Konzerndatenschutzbeauftragter

Für eine Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, 4 zur Veranlassung einer Korrektur unrichtiger Daten oder deren Sperrung bzw. Löschung sowie für weitergehende Fragen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten steht Ihnen folgende Kontaktmöglichkeit über unseren Konzern-Datenschutzbeauftragten offen:

Zeppelin GmbH
Konzerndatenschutzbeauftragter
Graf-Zeppelin-Platz 1
85748 Garching b. München
Tel: +49 89 32 000-0
Fax: +49 89 32 000-7659
E-Mail: datenschutz@zeppelin.com

Bitte beachten Sie, dass eine Auskunft ausschließlich dann erteilt werden kann, wenn Sie uns Ihren vollständigen Vor- und Nachnamen, Ihre aktuelle und ggf. auch alte Anschrift, Ihr Geburtsdatum und Ihre EMail-Adresse angeben. Diese Angaben dienen ausschließlich zum Abgleich und stellen somit für Sie einen Schutz dar, dass nicht unberechtigte Dritte Ihre persönlichen Daten erhalten. Wünschenswert und hilfreich, aber nicht notwendig, sind darüber hinaus auch etwaige Angebots-, Vorgangs- und/oder Vertragsnummern, die wir Ihnen mitgeteilt haben, damit wir schneller die betreffenden Daten identifizieren können.

Stand Oktober 2020

Datenschutzhinweise Telematik