Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Rund 30 Millionen in Achim investiert - Zeppelin Power Systems erweitert Standort um weitere moderne Prüfstände und Fertigungshallen

06.06.2016

Zeppelin Power Systems ist auf Wachstumskurs und hat seinen Standort Achim bei Bremen stark ausgebaut. Rund 30 Millionen Euro wurden in einen modernen Hochleistungsprüfstand, Fertigungs- und Lagerhallen und ein großes Bürogebäude mit eigenem Trainingszentrum investiert. Zur offiziellen Einweihung am 3. Juni kamen rund 500 Besucher, darunter auch Achims Bürgermeister Rainer Ditzfeld, die sich über innovative Engineering- und Konstruktionslösungen informierten.

Zeppelin Power Systems hat seit ihrer Gründung als eigenständige Geschäftseinheit des Zeppelin-Konzerns kontinuierlich in den Standort Achim investiert und ihn stetig erweitert. In einem letzten, großen Bauabschnitt entstanden jetzt noch ein zweiter Motorenprüfstand mit drei modernen Prüfzellen, mehrere Produktions- und Lagerhallen und ein rund 3.000 Quadratmeter umfassender Bürotrakt mit einem modernen Schulungszentrum.

30millionen.png

Am 3. Juni weihte Zeppelin Power Systems seinen neuen Motorenprüfstand und die anderen Gebäude offiziell ein. Rund 500 Kunden, Besucher sowie hochrangige Gäste von Caterpillar,des Zeppelin Konzerns und Achims Bürgermeister Rainer Ditzfeld folgten der Einladung und  informierten sich bei dieser Gelegenheit über das erweiterte Service- und Vertriebsportfolio von Zeppelin Power Systems. 

Als führender Anbieter von Antriebs- und Energiesystemen präsentierte Zeppelin Power Systems auf einem Rundgang seine maßgeschneiderten Systemlösungen und umfassenden Serviceleistungen in den Bereichen Industrie- und Marineanwendungen, Öl- und Gasindustrie, Schienenfahrzeuge, Strom- und Wärmeerzeugung. 

 

Motorprüfstand – mechanische und elektrische Testläufe auf insgesamt acht Prüffeldern

Mit dem neuen Prüfstand erweitert Zeppelin Power Systems sein erstes Prüffeld auf nun insgesamt acht Prüfzellen. Ausgestattet mit modernster Technik können alle erforderlichen mechanischen und elektrischen Testläufe für Cat® Motoren und Aggregate sämtlicher Leistungsklassen durchgeführt werden.

„Ausgestattet mit modernster Technik fahren wir auf den Prüfständen alle erforderlichen Testläufe, mechanisch und elektrisch“, erklärte Volker Poßögel, Geschäftsführer von Zeppelin Power Systems, die neue Anlage. „Neu ist, dass wir auch Lasttests für externe Maschinen- und Anlagenbauer des Marktes anbieten, falls Leistungsnachweise benötigt oder Anwendungen optimiert werden sollen.“

 

Effiziente Antriebs- und Energiesysteme mit maßgeschneidertem Service  – die Fokusthemen 2016

Neben der Vorstellung der bewährten Kompetenzbereiche präsentierten Vertrieb und Service ihre neuen Angebote und die Fokusthemen für das laufende Jahr.

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz präsentierte der Bereich Strom- und Wärmeanlagen unter anderem sein Gasmotorenportfolio. Dazu stellten die Ingenieure aus der Konstruktionsabteilung die umfangreiche Planungsphase eines Blockheizkraftwerks vor. Nachhaltige Lösungen werden auch in der maritimen Branche immer wichtiger, deshalb bietet Zeppelin Power Systems erprobte Lösungen für Ballastwasserbehandlung und Schiffssysteme. 

Die Besucher konnten sich einen guten Eindruck darüber verschaffen, dass Zeppelin Power Systems bei weitem mehr als nur den reinen Motorenvertrieb leistet. Zu den Leistungen gehören auch umfassende Engineering- und Servicelösungen. Von der Planung und CAD-Konstruktion bis zur Realisation und Inbetriebnahme bietet der langjährige Caterpillar-Partner vollständige Antriebs- und Energiesysteme. Dazu gehören maßgeschneiderte Service- und Wartungskompetenzen für alle Segmente mit digitalen Lösungen für die Fernüberwachung und Systemintegration.

Immer mit Blick auf den Kundennutzen hat das Unternehmen sich auch in Bezug auf Servicekompetenzen neu ausgerichtet. Seit diesem Jahr profitieren Kunden aus dem Bereich Schienenfahrzeuge von einem neuen Service Kompetenz Center in Lippstadt mit eigenem Gleisanschluss, welches in Kooperation mit der Westfälischen Landes-Eisenbahn entstanden ist. Außerdem bietet Zeppelin Power Systems einen eigenen Turbolader Service mit moderner Werkstatt in Hamburg. 

 

Zeppelin – seit mehr als 60 Jahren Caterpillar-Partner

Seit mehr als 60 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Caterpillar und Zeppelin. „Qualität und Zuverlässigkeit, Tradition und  modernste Ingenieurskompetenz mit weltweitem Service, dafür stehen Caterpillar und Zeppelin“, sagt Volker Poßögel. „Und Zeppelin Power Systems steht heute für individuelle Systemlösungen im Bereich Antrieb und Energie.“ 

Am Standort Achim hat sich viel getan: Die ersten Investitionen reichen bis in das Jahr 1978 zurück, als das Unternehmen noch nicht ausgegründet und eine „Motoren-Abteilung“ der Zeppelin Baumaschinen GmbH war. Kontinuierlich wurde das Geschäft aufgebaut und erweitert. 2007 wurde dann Zeppelin Power Systems als eigene Gesellschaft gegründet und vereint seitdem die Marken Cat und MaK unter einem Dach.

Als eigenständige Geschäftseinheit ist Power Systems heute ein festes Standbein des Zeppelin-Konzerns. 

Auch die Mitarbeiterzahlen stiegen kontinuierlich, von rund 40 im Jahr 1978 auf heute knapp 800 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Russland und den ehemaligen GUS-Staaten. 

Etwa die Hälfte der rund 500 Mitarbeiter in Deutschland sind am größten Standort Achim ansässig, weitere Standorte gibt es in Hamburg,  Köln, Leipzig und Duisburg. 

„Heute integrieren wir komplette Systeme in Kundenanwendungen, maßgeschneidert und mit allen gewünschten zusätzlichen Komponenten- und das in den Segmenten Industrie-, Marine- und Schienenanwendungen, Energie und Öl- & Gasanwendungen“, sagt Volker Poßögel. „Hier in Achim planen wir gemeinsam mit unseren Kunden Projekte, die wir in den modernen Werkstätten ausrüsten oder instand setzen. Testläufe und Abnahmen gehören selbstverständlich dazu – alles aus einer Hand.“