Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Zeppelin schließt Vertrag mit Reederei Lehmann für sechs Optimarin Ballastwasserbehandlungssysteme

18.11.2018

Die Geschäftseinheit Zeppelin Power Systems wird bis 2024 sechs Optimarin Ballastwasserbehandlungssysteme (OBS) an die Lübecker Reederei Lehmann liefern. Die bestellten Anlagen des Typs OBS 334-BK haben eine Kapazität von maximal je 334m³/h.

Die Reederei wird die Anlagen auf ihren Mehrzweckfrachtern, die europaweit im Einsatz sind, in Eigenregie einbauen. „Die Ballastwasserbehandlungssysteme von Optimarin haben uns überzeugt, da sie kompakt, einfach zu installieren und zu bedienen sowie darüber hinaus sehr robust und qualitativ hochwertig sind“, sagt Sven Lohse, Geschäftsführer der Reederei Lehmann.

Die Reederei Lehman ist seit Jahrzenten treuer Kunde im Bereich der MaK Motoren und vertraut zudem auf die Serviceleistungen von Zeppelin Power Systems. Mit dem Erwerb und Einsatz der OBS setzt die Reederei auf einen nachhaltigeren Schiffsbetrieb und damit auf den Schutz der Ökosysteme. Zeppelin Power Systems ist seit 2014 offizieller Partner von Optimarin, dem größten Anbieter für Ballastwasserbehandlungssysteme. Die Anlagen des norwegischen Herstellers entsprechen dem IMO D2-Standard und damit den Anforderungen aller gängigen Marine-Klassifikationsgesellschaften. Die Optimarin Technologie ist zudem die erste ihrer Art, die das Type Approval der United States Coast Guard (USCG) für Ballastwassersysteme erhalten hat.

PM_ZPS_Reederei Lehmann_Alessandra Lehmann.JPG

KONTAKT

Zeppelin Power Systems GmbH & Co. KG

Ruhrstraße 158

22761 Hamburg