Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Zeppelin bietet Lösungen für neue Emissionsvorschriften in der Binnenschifffahrt

03.03.2019

Zeppelin Power Systems wird künftig Cat Marinemotoren anbieten, die den neuen Emissionsvorschriften, der EU Stufe V, für Binnenschiffe (Non-Road Mobile Machinery/NRMM-Verordnung) entsprechen. Diese werden je nach Leistungsbereich unterschiedliche Abgasnachbehandlungslösungen enthalten. 

„Die Binnenschifffahrt ist für uns ein sehr wichtiges Segment, das wir auch weiterhin mit unseren marinespezifischen Motoren von Caterpillar bedienen möchten“, erklärt Andreas Schmuck, Head of Sales High Speed Engines, Marine Division, Zeppelin Power Systems. „Deshalb hat es für uns höchste Priorität, unseren Kunden Lösungen zu bieten, die den strengen Anforderungen der neuen Abgasstufe entsprechen, und in die Stufe V-Zertifizierung unserer Marinemotoren zu investieren.“ Zeppelin Power Systems wird die ersten Motoren mit entsprechender Abgasnachbehandlung aus dem Hause Caterpillar Anfang 2020 ausliefern.

Die von der EU initiierte NRMM-Richtlinie gilt seit Januar 2019 für Antriebsanlagen bis 300 kW Leistung. Ab 2020 gelten die verschärften Grenzwerte auch für Motoren mit mehr als 300 kW. Um die Vorgaben zu erfüllen, wird eine Abgasnachbehandlung bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren zwingend erforderlich.

Neben dem Vertrieb der Neumotoren bietet Zeppelin Power Systems umfangreiche Serviceleistungen, auf die bereits viele führende Binnenschifffahrtsunternehmen vertrauen – unter anderem maßgeschneiderte Inspektions- und Wartungskonzepte zur Vorbeugung und Früherkennung, die einen zuverlässigen Betrieb der Motoren gewährleisten. Darüber hinaus steht das Caterpillar Händlernetz länderübergreifend 24 Stunden an sieben Tagen die Woche zur Verfügung und bietet Serviceleistungen auf hohem und einheitlichem Niveau.

ZPS_IWW_Symbolbild.jpg

KONTAKT

Zeppelin Power Systems GmbH & Co. KG

Ruhrstraße 158

22761 Hamburg