Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Portfolio erweitert um Propeller-Systeme – Zeppelin Power Systems ist autorisierter Caterpillar Propulsion Vertriebs- und Servicepartner

06.12.2016

Zeppelin Power Systems hat sein Portfolio erweitert und bietet seinen Kunden nun noch umfassendere Leistungen an. Als autorisierter Caterpillar Propulsion Vertriebs- und Servicepartner bietet das Unternehmen jetzt auch Verstellpropeller, Azimuth-Antriebe, Querstrahlruder und entsprechende Steuerungen an.

„Zeppelin Power Systems bietet seinen Kunden vollständige Antriebskonzepte inklusive aller Komponenten an. Auslegung, Engineering, Inbetriebnahme und sämtliche Serviceleistungen gehören selbstverständlich dazu“, sagt Klaus Dammann, Vertriebsleiter Marineanwendungen bei Zeppelin Power Systems. „Mit den Caterpillar Antriebssystemen bieten wir außerdem ein optimiertes Antriebspaket mit weltweitem Service an.“ Die Caterpillar Propulsion Komponenten werden in den modernen Produktionsstätten in Schweden und Singapur hergestellt und sind für eine maximale Verfügbarkeit und einen kostengünstigen Betrieb optimiert.

Portfolio.JPG

Der Vertrag zwischen Zeppelin Power Systems und Caterpillar wurde im September auf der SMM, der Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft, geschlossen. Dem waren eine intensive Vorbereitungsphase und interne Prüfungen durch Caterpillar Marine vorausgegangen. In dem von Caterpillar speziell für die Qualifizierung der einzelnen Vertriebs- und Servicepartner entwickelten „Caterpillar Propulsion Capability Assessment“ (CPCA) hat Zeppelin Power Systems das höchste Ranking (Platinum) erzielt.

Die wichtigsten Komponenten von Caterpillar Propulsion im Überblick:
 

Verstellpropeller (Marine Propulsion Propeller, MPP)

Caterpillar Propulsion Verstellpropeller sind für Hochleistungsanwendungen mit und ohne Düse im Durchmesser bis 8,50 Meter für Leistungen bis 20 MW verfügbar.

Die patentierte Segelstellung (feathering mode) verbessert die operative Flexibilität und Effizienz von Schiffen mit Doppelpropelleranlagen. In Segelstellung werden die Flügel parallel zur Strömung gebracht, dies minimiert den Widerstand und reduziert Betriebskosten.
 

Azimuth-Antriebe (Marine Thruster Azimuth, MTA)

Die Anlagen sind mit horizontalem oder vertikalem Antrieb verfügbar. Die Fest- oder Verstellpropelleranlagen haben einen Durchmesser bis 3,40 Meter und sind für Leistungen bis 4 MW verfügbar.
 

Querstrahlruder (Marine Thruster Transverse, MTT) 

Querstrahler stehen mit einer Auswahl verschiedener Verstell- oder Festpropeller zur Verfügung. Das MTT ist in zwei Konfigurationen erhältlich, als Hochleistungs-Querstrahlruder, geeignet für DP-Anwendungen, und als Hilfs-Querstrahlruder für das Manövrieren im Hafen. Die Querstrahler haben einen Durchmesser bis 3,20 Meter und sind für Leistungen bis 3,6 MW verfügbar.

 

Systemsteuerung (Marine Propulsion Control, MPC)

Das MPC 800 Remote Control System ermöglicht den Betreibern, alle Arten von Propelleranwendungen zu steuern und zu überwachen. Das System liefert klare Informationen auf Basis grafischer Anzeigen. Es nutzt neueste Mikroprozessortechnik und ist eine Spezialentwicklung von Caterpillar Propulsion. Eine Reihe von Betriebsmodi können individuell konfiguriert werden, unter Verwendung verschiedener Kombinator-Kurven oder konstanter Drehzahl.