Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Reger Austausch - Industriemotoren Workshop bot informative Vorträge und Technik zum Anfassen

05.10.2015

Was gibt es Neues bei Caterpillar und Zeppelin Power Systems? Wie entwickelt sich die Motorentechnologie? Und was ist beispielsweise zu beachten, wenn ein emissionszertifizierter Motor ins unregulierte Ausland verkauft werden soll? Um diese und andere Fragen und Themen ging es beim Industriemotoren Workshop von Zeppelin Power Systems Anfang Oktober 2015. Rund 70 Kundenvertreter, darunter viele führende Hersteller von Maschinen (OEMs) aus der Baubranche, der Land- und Forstwirtschaft, der Logistik, dem verarbeitenden Gewerbe, der Recyclingwirtschaft und speziellen Non-Road-Anwendungen, folgten der Einladung zur Informationsveranstaltung am Standort Achim.

reger-austausch.JPG

Umfassender Überblick zum Portfolio von Zeppelin Power Systems

Der Vertrieb und das Engineering aus den Geschäftsbereichen Industrieanwendungen gab in seinen Vorträgen von Motorentypen, Emissionsvorschriften über Drive Train-Lösungen bis zu Migrationsstrategien für Gebrauchtmotoren einen umfassenden Überblick zu aktuellen Neuerungen im Portfolio von Zeppelin Power Systems. Dazu gehört, dass der Fokus künftig noch stärker auf das Engineering von Packages und kompletten Motor-Getriebe-Einheiten (Drive Trains) gesetzt wird. 

„Wir freuen uns über das große Interesse an unserem Workshop und die Möglichkeit, uns mit unseren Kunden über den Markt und seine Entwicklungen auszutauschen“, sagt Dirk Weber, Sales Director Rail & Industrial Engines, Drive Trains. „Es ist uns besonders wichtig, im ständigen Dialog mit den OEMs zu stehen. Durch die Rückmeldung unserer Kunden erhalten wir wertvolle Anregungen, und können so ihre Wünsche und Anforderungen besser umsetzen.“ 

 

Maßgeschneiderte Inspektions- und Wartungskonzepte

Der Service informierte über maßgeschneiderte Inspektions- und Wartungskonzepte mit ausführlicher Wartungsdokumentation und umfassender Zustandsanalyse zur Vorbeugung und Früherkennung, für einen zuverlässigen Betrieb und eine hohe Verfügbarkeit der Maschinen. Den Teilnehmern des Workshops wurde außerdem Cat Product Link vorgestellt. Über das Remote Monitoring können Motoren aus der Ferne überwacht werden, um eine optimale Wartung und Instandhaltung sicherzustellen. Darüber hinaus eignet sich Cat Product Link für die Optimierung von Arbeitseinsätzen und Baustellenmanagement (Job Site Solutions). Für ihre Cat Neumotoren können Kunden mit der Anschlussverlängerung nach Ablauf der regulären Gewährleistung einen Folgeschutz vereinbaren. Neu ist die Gewährleistungsverlängerung, die auch für Gebrauchtmotoren abgeschlossen werden kann.

 

Technik zum Anfassen: Ölprobenentnahme an Cat C13

Am Nachmittag gab es Technik zum Anfassen. An einem Cat C13 Tier 4 Final wurde demonstriert, wie Ölproben am laufenden Motor entnommen werden. Zahlreiche Motoren und Aggregate für Industrieanwendungen standen als Exponate bereit und ermöglichten anschauliche Fachgespräche. Bei einem anschließendem Rundgang durch die Achimer Hallen für Neumotorenausrüstung und Instandsetzung sowie dem Motorenprüfstand konnten sich die Kunden von der Leistungsstärke und Vielseitigkeit von Zeppelin Power Systems als Geschäfts- und Servicepartner überzeugen.