Austragsboden BTS
Austragsboden BTS
Preis auf Anfrage

Austragsboden BTS

ZSD

Der Belüftungstrichter BTS aktiviert schwer fließende Schüttgüter mittels Kombination aus pneumatischem und mechanischem Einwirken zum Austrag aus Silos und Behälter.

Ihre Anfrage

Grund der Kontaktaufnahme *

Anrede *

z.B. +49

Adresse

500 Zeichen übrig

* Pflichtfeld

Austragsboden BTS

Der Belüftungstrichter BTS dient zur Austragung/ Aktivierung von schwerfließenden Schüttgütern aus Silos und Behältern im Unter- und Überdruckbereich von -0,005 bar (g) bis 0,1 bar (g). Dieser wird typischerweise für Silos und Behälter sowie Waage- und Lagerbehälter im Außen- und Innenbereich eingesetzt. 

Merkmale

  • Aktivierung des Schüttgutes im Austragsbereich durch Fluidisierung und gleichzeitiger mechanischer Bewegung
  • Einsetzbar für nahezu alle schwerfließende, kohäsive Schüttgüter
  • Nahezu restloser Austrag, z.B. für Entleerung des Silos bei Schüttgutwechsel
  • Komplette Funktionseinheit bestehend aus symmetrischem Belüftungstrichter und Prozessgasspeicher inkl. Instrumentierung
  • Austrag lässt sich optimieren durch die Einstellung des Prozessgases und ermöglicht damit einen ökonomischen Einsatz des Prozessgases
  • Trichteröffnungswinkel 60°
  • Runder Auslauf für  den Einsatz von Folgeaggregate wie Zellenradschleusen oder Dosier- und Förderschnecken
  • Äußerer Trichterkonus als Blech-Schweiß-Ausführung in Aluminium
  • Innenseite ausgekleidet  mit robustem, antistatischem Belüftungstuch, welches mittels Spannleisten aus Edelstahl geklemmt und verschraubt ist
  • Ringleitung zur Belüftung als Spiralschlauch mit T-Stücken und Schlauchschellen zum flexiblen Anschluss des kundenseitigen Prozessgases
  • Simple Montage dank einseitig selbstklebender Flachdichtung zum Anschrauben an den Behälterflansch
  • Temperaturbeständigkeit von -10° bis 60°C (Betriebstemperatur) bzw. von -10° bis 80°C (mechanische Auslegungstemperatur)
  • Einsetzbar für alle Staub-Ex-Zonen innen, da zündquellenfrei 

Ausführungen, Optionen und Zubehör

  • Asymmetrische Bauform, je nach Einbausituation
  • Rechteckiger Auslauf, je nach nachfolgender Funktionseinheit 
  • Optionale Steuerung der Taktung über Pausenzeitstecker