Pneumatischer Mischer PM
Pneumatischer Mischer PM

Pneumatischer Mischer PM

ZSD

Pneumatische Mischer sind zum schonenden Mischen von fluidisierbaren Schüttgütern, Backzutaten, Cappuccino Mischungen u. v. m. geeignet.

Ihre Anfrage

Grund der Kontaktaufnahme *

Anrede *

z.B. +49

Adresse

500 Zeichen übrig

* Pflichtfeld

Pneumatischer Mischer PM

Konstruktionsmerkmale
Kompakter zylindrischer Mischerbehälter aus Stahl oder Edelstahl mit angeschraubtem porösem Fluidboden. Über mehrere Flanschanschlüsse besteht die Möglichkeit, Zuförderaggregate anzubringen, die trockene Schüttgüter in den Behälter einbringen. Er besitzt keine bewegten Teile im Innenraum, hat glatte Innenflächen, eine große Inspektions- und Wartungstür und lässt sich dadurch leicht reinigen. Das Fließbett kann in verschiedenen gesinterten Werkstoffen ausgeführt werden, wie z. B. PE (Polyethylen) oder VA (Edelstahl). Ausführung als druckdichte Version für das pneumatische-, oder als drucklose Version, für das gravimetrische Abfördern. Der Mischer kann zusätzlich mit Düsen zur Flüssigkeitszugabe oder mit Messdosen für Wiegeaufgaben ausgestattet werden.

  • Zylindrischer Mischbehälter in Edelstahl mit angeschraubtem Fließbett
  • Keine bewegten Teile im Innenraum
  • Fließbettausführung in PE oder VA
  • Druckdichte oder drucklose Version

Funktion
Die Befüllung des Mischerbehälters erfolgt mechanisch oder pneumatisch mit pulverförmigen Feststoffen. Durch das Fließbett strömt unter Überdruck ein Gas, meist Luft, ein. Dadurch wird das trockene, feinkörnige Schüttgut fluidisiert. Bei einem zyklischen Umlauf des Gaseintritts entsteht im Bereich des Gaseintritts ein fluidisiertes Schüttgut-Gas-Gemisch mit einer nach oben gerichteten Strömung. Über den nicht belüfteten Segmenten strömt das Produkt nach unten. Diese dreidimensionale kontinuierliche Umschichtung ergibt eine intensive und schonende Durchmischung des Schüttguts. Die Entleerung erfolgt direkt in eine Pneumatik oder mittels druckloser Übergabe in Nachbehälter. Weitere verfahrenstechnische Schritte, wie Heizen, Kühlen, Trocknen oder Befeuchten lassen sich ohne großen Aufwand integrieren.

Sonderausführungen (optional)

Integrierbare Verwiegung

  • Einsprühung von Flüssigkeiten und Fetten
  • Heizen, Kühlen, Trocknen oder Befeuchten des Produktes
  • Drucküberwachung zur Fließbettkontrolle
  • Schnelllaufender Messerstern zum Auflösen von Agglomeraten (Chopper)
  • Fluidboden schwenkbar zu Reinigungszwecken

Vorteile

  • Produktschonend
  • Kurze Mischzeit
  • Keine bewegten Teile im Innenraum
  • Leicht zu reinigen
  • Entmischungsfreie Entleerung mit Hilfe einer Dichtstromförderung