Weiche VST
ZSD
Preis auf Anfrage

Weiche VST

ZSD

Die Einkanalweiche VST wird vorzugsweise für die Lenkung des Schüttgutstroms in pneumatischen Dichtstrom- und Flugförderanlagen eingesetzt.

Ihre Anfrage

Grund der Kontaktaufnahme *

Anrede *

z.B. +49

Adresse

500 Zeichen übrig

* Pflichtfeld

Weiche VST

V-Weiche solid technology VST 

Die Einkanalweiche VST mit einem Umlenkwinkel von 45° wird vorzugsweise für die Lenkung des Schüttgutstroms in pneumatischen Dichtstrom- und Flugförderanlagen eingesetzt. Die patentierte geometrische Formgebung des Innenläufers ermöglicht den Einsatz in beliebiger Förderrichtung. 
 

  • Neun Größen verfügbar (100-350)
  • Stoß- & totraumfreier Übergang durch patentierte geometrische Form des Ein- & Austrittstutzens bzw. des Förderkanals im Innenläufer
  • Dadurch als Verteil- & Sammelweiche einsetzbar ohne bauliche Änderung
  • Durchgängig kreisförmiger Querschnitt verhindert Stoßkräfte bei der pneumatischen Dichtstromförderung
  • Umfassendes Dichtungskonzept ermöglicht statische und aufblasbare Dichtung, im Gehäuse oder Innenläufer sowie nachträgliche Umrüstung von statischer Dichtung zur aufblasbaren Dichtung
  • Nachträglicher Wechsel der kompletten Antriebseinheit von der linken zur rechten Antriebsseite und umgekehrt möglich
  • Gut sichtbarer, optischer Stellungsanzeiger
  • Direkte Überwachung der Position des Innenläufers mittels Näherungsinitiatoren
  • Robuste Bauweise durch Gussform des Gehäuses für hohe Prozess- und Betriebssicherheit
  • Ohne zusätzliche Wetterschutzmaßnahmen auch im Freien einsetzbar
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Gehäuse und Innenläufer standardmäßig aus hochwertigem Aluminiumguss, hartcoatiert
  • Innenläufer mit Edelstahlrohreinsätzen aus hochwertigem Edelstahl, optional zusätzlich Gehäuse (Flanschhälse) mit Edelstahlrohreinsätzen
  • Standardmäßig im Innenläufer angebrachte, statische Dichtungen
  • Umlenkwinkel 45°
  • Betriebsdruck von -1,0 bis 6,0 bar (g), mechanischer Auslegungsdruck von -1,0 bis 10 bar (g)
  • Hohe Temperaturbeständigkeit von -20 bis +120°C (Betriebs- und mechanische Auslegungstemperatur)
  • Flanschanschlüsse gebohrt nach DIN 2501 PN10 FF oder ANSI 150 lbs FF
  • Einbauerklärung oder Konformitätserklärung nach MRL, EG‐Baumusterprüfbescheinigung sowie ATEX Konformitätserklärung verfügbar