Bitte wählen Sie eine Sprache aus

Info: IE Support

  • Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser
  • Bitte aktualisieren Sie ihren Browser!
Header-Warum-Zeppelin.jpg

Warum Zeppelin

So wie unsere Kundenbeziehungen auf Exzellenz ausgerichtet sind, setzen wir bei unseren Mitarbeitenden auf Integrität und damit auf eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

In der Auswertung des Stern „Deutschlands beste Arbeitgeber 2021“ erzielte Zeppelin Platz 83 in der Gesamtwertung von insgesamt 650 Unternehmen. Mit Platz 8 in der Kategorie „Schienen-, Schiffs- und Flugzeugbau“ und Platz 9 in der Kategorie „Maschinen- und Anlagenbau“ konnte sich Zeppelin auch im Ranking nach Branchen sehr gut positionieren. Mit unserer Score-Bewertung liegen wir klar über dem Durchschnitt und zählen so zu den besten Arbeitgebern Deutschlands.

Uns ist wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden für ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg wertgeschätzt und sich als Teil des Zeppelin Konzerns wohlfühlen. Auf diesen Prämissen basierend haben wir für unsere Mitarbeitenden ein attraktives Paket geschnürt.

In der Auswertung des Stern „Deutschlands 500 beste Arbeitgeber“ erzielte Zeppelin Platz 160 in der Gesamtwertung. Mit unserer Score-Bewertung liegen wir klar über dem Durchschnitt und zählen so zu den besten Arbeitgebern Deutschlands.

stern-Auszeichnung-2021.png

Unsere Grundsätze

Wenn Sie sich für Zeppelin als Arbeitgeber entscheiden, können Sie auf folgende Grundsätze bauen:

„Fokus on our people“: in dieser zentralen strategischen Initiative spiegelt sich unser Werteverständnis wider. Als Dienstleister für unsere Kundinnen und Kunden leben wir von der Leistungs- und Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind unser höchstes Gut. Dabei setzen wir auf ein partnerschaftliches und vertrauensvolles Miteinander.

Der Zeppelin Konzern ist ein Stiftungsunternehmen. Bis zum heutigen Tag ist die Zeppelin-Stiftung über die Luftschiffbau Zeppelin GmbH an der Zeppelin GmbH beteiligt. Jedes Jahr führt der Konzern einen Teil der erwirtschafteten Gewinne an die Zeppelin-Stiftung in Friedrichshafen ab.

„Grafen treffen ins Herz.“ So lautet einer unserer zehn "Grafensätze“, die wir selbst entwickelt haben, um unsere Wertekultur zu beschreiben.

Wir wissen, dass die Begeisterung für unsere Arbeit die Basis für unseren wirtschaftlichen Erfolg ist. Denn erst die Leidenschaft für unser Tun garantiert, dass wir Außergewöhnliches leisten. Eine positive Einstellung,

Offenheit für Neues und Neugier sind Grundvoraussetzungen dafür. Mit
unserer Überzeugungskraft begeistern wir auch unsere Kundinnen und Kunden für innovative Lösungen und Produkte unserer Herstellerpartner wie Caterpillar. Begeisterung und Emotion, Glaubwürdigkeit und Qualität – damit überzeugen wir und treffen ins Herz.

Bei Zeppelin sind wir stolz auf unsere flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungswege. Und natürlich auf unseren Erfolg auf dem Markt. Den sichern wir auch dadurch, dass wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gehör verschaffen.

Ob im direkten, täglichen Austausch mit dem Vorgesetzten, im Rahmen eines institutionalisierten Ideenmanagement-Systems oder durch regelmäßige Mitarbeiterbefragungen. Wir möchten wissen, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewegt.

Als Lösungsanbieter für komplexe und vielfältige Herausforderungen unserer Kundinnen und Kunden setzen wir auf die fachliche und persönliche Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sind auf ihre Leistungsbereitschaft angewiesen. Diese zu erhalten und zu fördern setzt unser dauerhaftes Engagement im Bereich Fort- und Weiterbildung voraus. Wir stellen uns dieser Herausforderung mit Erfolg und bieten eine Auswahl an Trainingsmaßnahmen und Förder- und Entwicklungsprogrammen.

Unser Ziel ist es, möglichst viele unserer Fach- und Führungspositionen aus den eigenen Reihen zu besetzten. Hierfür entwickeln wir ein unternehmensinternes Talent-Management-System.

Unsere Arbeitszeitmodelle variieren je nach Geschäftsmodell, der Einsatzart und dem Einsatzort. Wir bieten einen individuellen Mix aus

Gleitzeitmodellen, Modellen der Vertrauensarbeitszeit sowie der Möglichkeit, in Teilzeit für uns tätig zu sein.

Work-Life-Balance

„We Create Solutions“ – dieses Versprechen geben wir nicht nur unseren Kundinnen und Kunden, sondern auch allen Mitarbeitenden des Zeppelin Konzerns. Eine hohe Mitarbeiterorientierung, flache Hierarchien und der Zusammenhalt im Team erlauben es uns, Einzelfallabwägungen und -lösungen zu vereinbaren. In dieser Flexibilität liegt unsere Stärke.

Die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist ein  zentrales Zukunftsthema im Rahmen der Personalarbeit im Zeppelin Konzern. Mit einer lebensphasenorientierten Personalpolitik wollen wir verbindliche Regelungen und passende Instrumente schaffen, die uns als zukunftsorientierten Arbeitgeber auszeichnen.

Die Managementholding des Konzerns, die Zeppelin GmbH, hat hier bereits den Anfang gemacht und darf seit 2015 das Qualitätssiegel audit berufundfamilie tragen. Nun haben die deutschen Geschäftseinheiten des Zeppelin Konzerns nachgezogen und wurden ebenfalls vom audit berufundfamilie zertifiziert. Lesen Sie hierzu mehr.

audit_bf_rz_18_RGB.png

Unsere Vergütungsstrukturen orientieren sich an den Aufgaben und dem jeweiligen Verantwortungsspektrum. Für uns als Dienstleistungskonzern spielt dabei die Beteiligung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am

Unternehmenserfolg eine zentrale Rolle. Wir bei Zeppelin fördern und würdigen individuelle Leistung.

Neben der leistungsorientierten Vergütung bieten wir  eine Reihe von freiwilligen Sozialleistungen, welche finanzielle Einmalleistungen ebenso einschließen wie Sachzuwendungen zu besonderen Anlässen (z.B. bei Firmenjubiläen). So freuen wir uns beispielsweise mit Ihnen, wenn Sie heiraten

oder sich Nachwuchs in Ihrem Haushalt einstellt. Auch auf Sonderurlaub in bestimmten Situationen oder unsere Unterstützung in ausgewählten, medizinisch notwendigen Belangen können Sie zählen.

Wir bei Zeppelin wollen, dass Sie im Alter gut versorgt sind. Aus diesem Grund bieten wir eine Kombination aus rein arbeitgeberfinanzierten Versorgungsbausteinen (z.B. über eine Gruppen-Unterstützungskasse) und der Möglichkeit an, über eine vom Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin

finanzierte Brutto-Entgeltumwandlung für das Alter vorzusorgen. Details zu den Regelungen der betrieblichen Altersversorgung erhalten Sie von den Personalabteilungen der jeweiligen Konzerngesellschaften.