Erfolgreiche Roadshow mit den Verdichtungsmaschinen von Weber MT

07.11.2016, Österreich

Zeppelin Österreich veranstaltete Produktpräsentation an drei zentralen Standorten

Möglichst vielen Kunden und Interessierten die Weber Verdichtungsmaschinen aktiv im Einsatz zu präsentieren – dies war erklärtes Ziel der Roadshow von Zeppelin Österreich. Der Einsatz lohnte sich: Trotz regnerischem Wetter besuchten viele Interessenten und Kunden die dreitägige Veranstaltung, testeten die vorgestellten Geräte im aktiven Betrieb und ließen sich ausführlich beraten.

Begleitet und unterstützt wurde Zeppelin Österreich Verkaufsberater Harald Polleros durch den Weber MT Gebietsverkaufsleiter Andreas Kolbinger sowie dem Maschinen-Vorführer Mike Fornasier. Start der drei Vorführungen war in Haus im Ennstal dann ging es nach Wartberg im Mürztal und die letzte Station war Knittelfeld im Murtal. Kunden von Zeppelin Österreich hatten ihre Betriebsgelände für die Vorführungen zur Verfügung gestellt.

Im praktischen Einsatz wurden die Vibrationsstampfer SRV 300, 590 und 620, die Vibrationsplatte CF 2, die reversierbaren Bodenverdichter CR 3 und CR 7  und der  Fugenschneider SM 57-2 vorgeführt. Besonderen Anklang fand der kleine 32 kg leichte Vibrationsstampfer SRV 300, der für schnelle kleine Arbeiten jederzeit zur Verfügung steht, da er in fast jeden Kofferraum passt und von einer Person entnommen werden kann. Das hauptsächliche Einsatzgebiet für den SRV 300 ist jedoch das Unterstopfen bzw. Verdichten von Leitungen oder Rohren, auch Rohrzwickel genannt.

In jeder Hinsicht überzeugen konnte auch der SRV 590 mit dem leistungsstarken Viertakt-Motor GXR 120 von Honda. Im direkten Vergleich mit einem Zweitakt-Vibrationsstampfer eines Mitbwerbers, konnte er sich in Bezug auf Laufruhe und Verdichtungsergebnis spielerisch durchsetzen. Mit dem Weber Stampfer kann ermüdungsfrei und hochkonzentriert gearbeitet werden. Auch der Bodenverdichter CR 7 konnte im praktischen Verdichtungseinsatz mit seiner hohen Laufruhe und den ausgewogenen Laufeigenschaften bestens  überzeugen. Die Maschine wurde in der Version COMPATROL 2.0 demonstriert. Das heißt, die Kunden konnten die Vorzüge der bewährten Verdichtungskontrolle und des neuen aktiven Motorschutzes (MDM) vor Ort testen.

Aufgrund der positiven Resonanz plant Zeppelin österreichweit in den kommenden Monaten Vorführtage an weiteren Standorten.

Die Weber MT Produktpalette ist bereits seit fünf Jahren fester Bestandteil im Angebot von Zeppelin Österreich. Die innovativen Verdichtungsgeräte aus Deutschland mit der sehr guten Verarbeitung aus modernster Fertigung, passen in die Philosophie, nur hochwertige Produkte für die Zeppelin-Kunden anzubieten. Darüber hinaus kann der Kunde darauf vertrauen, den gleichen umfassenden Service zu bekommen, wie es bei den Caterpillar Baumaschinen und Motoren sowie Schäffer Radlader und Thwaites Allraddumper üblich ist.