Zeppelin Konzern spendet 10.000 Euro - Friedrichshafener Schlosskirchenorgel wird ab 2017 renoviert

11.09.2016, Garching bei München

Die Zeppelin GmbH, die Managementholding des Zeppelin Konzerns, spendet für die Renovierung der Orgel in der Friedrichshafener Schlosskirche 10.000 Euro. Peter Gerstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, sowie der Friedrichshafener Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Brand überreichten den symbolischen Scheck am 9. September an Codekan Dr. Gottfried Claß.

Trotz sorgfältiger Pflege hat sich der Zustand der Orgel in der Schlosskirche in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter verschlechtert und bedarf nun einer grundlegenden Renovierung, mit der im Sommer 2017 begonnen werden soll. Dazu müssen ein Großteil der Orgelpfeifen und ganze Register ausgetauscht werden. Zudem müssen die Orgeltechnik und der Spieltisch erneuert, die ganze Orgel gründlich gereinigt und zahlreiche elektrische und mechanische Verschleißteile ausgetauscht werden. Im Anschluss kann die Orgel ihre Klangschönheit im einzigartigen Kirchenraum der Schlosskirche wieder entfalten.

„Die dringend notwendige Renovierung der großen Weigle-Orgel ist eine Herausforderung. Ich freue mich, dass der Zeppelin Konzern mit seiner Spende seine besondere Verbundenheit mit der Stadt und den Menschen, die in ihr leben, zeigt“, so Oberbürgermeister Andreas Brand.

Die Gesamtkosten für die Generalrestaurierung der Orgel belaufen sich auf 250.000 Euro. Finanziert werden sollen die Kosten zu 100 Prozent aus Spenden.

„Die Friedrichshafener Schlosskirche ist ein Blickfang in der Region und die Orgel ihr musikalisches Herzstück. Der Zeppelin Konzern ist eng mit Friedrichshafen verbunden und wir wissen um die Bedeutung dieses Kulturgutes für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Uns war es daher ein Anliegen, uns an den Renovierungskosten für die Orgel mit einer Spende von 10.000 Euro zu beteiligen. Wir freuen uns gemeinsam mit ihnen auf das neue Klangerlebnis nach der Generalüberholung“, so Peter Gerstmann.

„Ich freue mich sehr, dass wir bei diesem besonderen Projekt auch von Seiten der Industrie und der Stadt Friedrichshafen Unterstützung erfahren. Durch diese großzügige Spende kommen wir unserem Ziel, wieder vollen Klang in unsere Schlosskirche zu bringen, ein großes Stück näher“, bedankte sich Codekan Dr. Gottfried Claß bei Peter Gerstmann und Oberbürgermeister Andreas Brand.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.