Zeppelin Konzern bestätigt Arbeitsdirektorin Alexandra Mebus bis Juni 2026 im Amt

31.07.2020, Garching bei München

Garching bei München, 31. Juli 2020. Der Aufsichtsrat der Zeppelin GmbH hat mit dem heutigen Tag den Vertrag von Alexandra Mebus als Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin mit Wirkung zum 01. Juli 2021 um fünf Jahre verlängert. Damit wurde die Personalexpertin bis zum 30. Juni 2026 im Amt wieder bestellt. 

Der Aufsichtsrat des Zeppelin Konzerns hat in seiner Sitzung am 31. Juli 2020 die Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin Alexandra Mebus für fünf Jahre im Amt bestätigt; ihr Vertrag läuft nun bis zum 30. Juni 2026.

Mit Inkrafttreten des neuen Geschäftsverteilungsplans für die Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns zum 1. Januar 2020 verantwortet sie weiterhin die Bereiche Personal und Personalentwicklung sowie außerdem die Compliance- und Datenschutz-Organisation und das neu geschaffene Ressort Diversity.

Andreas Brand, Aufsichtsratsvorsitzender der Zeppelin GmbH, begrüßt die Wiederbestellung: „Mit Alexandra Mebus haben wir eine sehr erfahrene Arbeitsdirektorin an der Spitze des Zeppelin Konzerns. Sie ist Treiberin für wesentliche Neuerungen im Personalbereich, insbesondere zu den Themen New Work und Diversity. Mit der Vertragsverlängerung unterstreichen wir unsere Anerkennung für ihr hohes Engagement und sehen darin eine nachhaltige Sicherung unseres Stiftungsunternehmens.“

Peter Gerstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, schließt sich an: „Alexandra Mebus ist eine sehr engagierte Arbeitsdirektorin. Sie hat in den vergangenen zwei Jahren bereits viel bewegt und erreicht – ich denke da beispielsweise an die Einführung unserer Konzernbetriebsvereinbarung zum Mobilen Arbeiten, an unser Mitarbeiter-Empfehlungsprogramm Z Match, an unser Programm rund um Mitarbeitergesundheit mit Z FIT sowie an alle Personal- und Arbeitsschutzthemen rund um Covid-19. Ihrem Beitrag ist es auch zu verdanken, dass Zeppelin 2020 wiederholt als Top-Arbeitgeber von Stern und Focus ausgezeichnet wurde. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Die Diplom-Sozialpädagogin und MBA Alexandra Mebus freut sich über die Bestätigung ihrer Verantwortung in der Zeppelin GmbH: „Es ist mir eine Freude und Ehre, dass mich der Aufsichtsrat und der Gesellschafter in meiner Position bestätigt haben. Die letzten beiden Jahre bei Zeppelin sind sehr schnell vergangen und ich bin stolz auf das, was wir gemeinsam bereits umgesetzt haben. Ich freue mich auf weitere spannende Projekte, die ich begleiten und voranbringen darf, wie z. B. die im September anstehende Unterzeichnung der Charta der Vielfalt im Rahmen unserer Aktivitäten rund um das Thema „Diversity und Inclusion“. Auch rund um den Arbeitsplatz der Zukunft, verschiedene Digitalisierungsthemen im Personalbereich oder rund um Sicherstellung und Weiterentwicklung der Compliance und Datenschutzthemen haben wir uns viel vorgenommen. Ich werde weiterhin alles daran setzen, dass Zeppelin ein attraktiver Arbeitgeber ist und bleibt.“

Alexandra Mebus ist seit dem 1. Juli 2018 für den weltweit agierenden Zeppelin Konzern tätig. Zuvor war die 43-jährige Personalexpertin u. a. für die Stiftungsunternehmen Robert Bosch GmbH sowie die Voith Turbo GmbH & Co. KG in unterschiedlichen Leitungsfunktionen des Personalmanagements tätig; zuletzt u.a. als Mitglied der Geschäftsleitung der Voith Turbo GmbH.

Bildunterschrift: Alexandra Mebus, Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin der Zeppelin GmbH © Zeppelin GmbH